Wofür sich die queer*feministische Liste der SP Frauen* Aargau einsetzt.

Wofür sich die queer*feministische Liste der SP Frauen* Aargau einsetzt.
hinten v. l. n. r: Christian Oberholzer, Cora Leder, Antonia Iten, Daniel Schiessl, Peter Göbelbecker mitte v. l. n. r: James Ackermann, Viviane Hösli, Fabio Haller, Ruben Ott, Sara Suter unten v. l. n. r: Sandra-Anne Göbelbecker, Daniela Gassmann, Julia Conrad-Wassmer, Ligia Vogt (auf dem Bild fehlt Lea Schmidmeister)

Die queer*feministische Nationalratsliste der SP Frauen* Aargau, kurz q*f!, ist überzeugt, dass Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der sexuellen Orientierung in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr hat. Heute präsentiert sie wofür sie sich ganz konkret einsetzen.

(mehr …)

Die SP Frauen* Aargau nominieren queer-feministische Liste

Die SP Frauen* Aargau nominieren queer-feministische Liste
Hinten v. l. n. r.: Daniel Schiessl, Daniela Gassmann, James Ackermann, Sara Suter, Fabio Haller, Antonia Iten, Peter Göbelbecker, Christian Oberholzer. Vorn v. l. n. r.: Ligia Vogt, Ruben Ott, Cora Leder, Viviane Hösli, Julia Conrad-Wassmer, Sandra-Anne Göbelbecker.

Am Samstag haben die SP Frauen* Aargau im Kulturhaus Royal die erste queer-feministische Nationalratsliste der Schweiz nominiert. Die 15 Kandidierenden wollen gemeinsam in diesem Wahlkampf für Gleichstellung für alle einstehen, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung.

(mehr …)

End of content

No more pages to load

Close Menu